Viktor Sterns letzte Nacht

Kammerspiel, 20 Minuten. Ein Rätsel um das Verhältnis zweier Personen.

In Zeiten eines neu anbrechenden Propagandakrieges trifft der Autor Viktor Stern auf dem Weg in die Ukraine eine seiner Leserinnen. Als sie im Hotelzimmer schließlich meint seine Ehefrau zu sein, versucht er mit Hilfe einer Prostituierten ihrer Geschichte auf den Grund zu kommen.

Der Film entstand zur Zeit des Ukraine- Konfliktes und der damals herrschenden Propagandadebatte. Mit Michael Ihnow, Martina Ysker und Korinna Krauss. Gedreht wurde auf einer Sony FS7 von Dominik Lang.

 

VS_Sq2jpg

VS_Sq6jpg

VS_Sq7jpg

Werbeanzeigen

Die Konstruktion einer Erinnerung

„Die Konstruktion einer Erinnerung” verbindet die kognitive Neuropsychologie mit dem erzählerischen Film.

Wie kann man eine Information im Rahmen einer Filmszene so übermitteln, dass sie als Zuschauer/in auch erinnert werden und damit letztendlich gesellschaftlich wirken kann?

Die Konstruktion einer Erinnerung – Zusammenfassung

Das pdf ist eine Zusammenfassung. Die gesamte Arbeit kann per Mail erfragt werden.